traffic generieren
Traffic generieren wird nach lesen dieses Guides keines deiner Probleme sein.

Traffic generieren ist extrem wichtig…

Der Lebenssaft von deinen Unternehmen.

Ohne den – hast du leider nichts…

Es gibt Millionen Wege, um mehr Webseiten Traffic zu erzeugen und jede Minute kommt jemand mit etwas Neuem – etwas Besserem um die Ecke.

Hier ist der Deal, du brauchst dich grundlegend auf nur 2 Quellen von Traffic zu fokussieren:

Eine Organische Traffic Quelle und eine eine bezahlten Traffic Quelle.

Bevor wir damit anfangen welche Quelle du benutzen solltest und warum, müssen wir über die erste Regel von mehr Webseiten Traffic reden.

Was du über die 1. Regel wissen solltest, was dir sonst keiner sagt!

Wie ich zuvor sagte, es gibt Millionen Wege Traffic zu erzeugen …

Es gibt eine Menge, zu Deutsch „glänzender Objekte“, eine viele Menschen, die Traffic schaffende Methoden als die „Beste“ bezeichnen (und darauf drängen mit ihrem Produkten)

Es kann sehr verlockend sein, sich genau dafür zu entscheiden, was sie anbieten…

Um schnell an mehr Webseiten Traffic zu kommen ohne viel zu bezahlen.

Aber eigentlich wusstest du das und du wusstest auch das meistens nur die Hälfte stimmt.

Oft bringt es dich weiter weg von dem, worauf du deinen Fokus gesetzt hast.

Denn Fakt ist es bricht meine erste Traffic Regel.

Also, was ist die 1. Regel?

Sei genau da, wo deine Kunden sind!

Diese Regel wird leider immer wieder verletzt, weil jemand ein Hippes Neues Konzept / oder Tool kreiert und du nimmst es, weil es dir einfachen Traffic verspricht.

Ein Beispiel: du postest 50x am Tag auf Pinterest und versuchst 30-jährige männliche Personen anzusprechen.

Weil genau diese in deiner Audienz liegen um dein neues Fitness Supplement zu Promoten

Merkst du was?

Du möchtest zwar traffic generieren.

Aber du bist leider nicht da wo du sein solltest.

Irgendwie das Ziel verfehlt, denn leider wirst du nicht viele Männer Täglich auf Pinterest finden.

Oder du startest ein Snapchat Profil und machst Storys mit dem Ziel 60-j. Frauen anzusprechen.

Snapchat ist genial um mehr Webseiten Traffic zu generieren und geht in den USA seit geraumer Zeit richtig ab.

Aber eben auch nur für die richtige Zielgruppe.

Mach dir dazu im vor raus ausreichend Gedanken!

Also, tue dir selbst einen Gefallen…

Das nächste mal wenn du überzeugt wirst einen fancy neuen Tool zu kaufen um mehr Traffic zu bekommen, bitte ich dich erst den gesamten Post zu lesen, bevor du es kaufst.

Und zum Schluss, versuche sicher zu stellen, dass du deine Zuschauer o. Publikum auch wirklich erreichst.

Das Geheimnis vom Organischen traffic generieren (KOSTENLOSER Traffic)

Weiter im Text, du wirst eine Quelle für organischen Traffic haben und eine für bezahlten Traffic um an mehr Webseiten Traffic zu kommen.

Soweit so Gut.

Was ist organischer Traffic?

Diese Art von Traffic besteht aus Content und wird von deiner Audienz, also deinen Potentiellen Kunden konsumiert.

Manche nennen es auf „Free“ traffic, weil es nichts kostet – außer Zeit !!!

Hier findest du einige Beispiele zum traffic generieren.

SEO blogging, so wie dieser Post hier!

Social Media (FB, Instagram, Twitter ….), alles was du als Bild und Videos sehen kannst ist Content!

Youtube wird oft unterschätzt wenn es darum geht mehr Webseiten Traffic zu bekommen.

Oder eben Podcasts finde ich sind eine super Sache um an mehr Webseiten Traffic zu kommen.

Hier ist die 411…

Wenn du das Intro liest, wirst du dich vielleicht erinnern, dass ich dir „Bewusstsein/Erkenntnis“ gab, und das „Branding“ hart ist, weil es weder spezifisch noch absehbar ist.

Ok, die Ergebnisse von deinem Organischen Traffic Leistungen werden schwer akkurat zu messen sein.

Du kannst es soviel, wie möglich tracken, wenn du site tracking tools wie Google Analytics und link tracking tools wie „Pretty Link“ benutzt, aber am Ende des Tages, bist du auf deine Audienz angewiesen.

Mein Standpunkt ist es, seitdem es hart ist die Leistungen des Organic Traffic akkurat zu messen, ist es der Platz, wo „Branding“ und „Bewusstsein/Erkenntnis“ wachsen kann.

Es ist deine Chance, seltsam und ausgefallen zu sein und den Leuten zu zeigen, wer du und dein Business ist.

The Organic Traffic Strategie

Das hier ist wichtig!

Suche dir nur eine Quelle und fokussiere dich zu 100% darauf.

Es ist richtig, wenn du Instagram auswählst…

ist das alles worauf du dich konzentrieren musst.

Ja, ich weiß, es klingt „logisch“ FB, Twitter, Tumblr …

zu machen und deine Posts überall zur selben Zeit zu posten, sodass es immer mehr Leute und überall sehen können.

Richtig? – FALSCH

Jede Plattform hat seine eigene Regeln!

Lerne die Sprache deiner Hauptplattform.

Beim „Masse“ posten, werden deine Posts zu schlecht performen und dich von Plattformen entfremden – Was du nicht möchtest.

Du fokussierst dich zu 100% auf eine organische Quelle.

100% deines Fokus liegen dabei auf das Wachsen deines Kanals bis du wesentliches following hast.

Die Größe von „Wesentlichen following“ wird gewaltig schwanken bezogen auf eine Nummer von Variablen wie Markt Größe, Audienz, Relevanz etc.

Wie du die modernen KPIs zu meistern verstehst (Key Performance Indicator)

Du musst KPI´s nicht wirklich verstehen oder auf zum Beispiel Instagram ummünzen können.

Keine Angst!

Aber zum Beispiel, wenn du ein Ziegelstein bist und ein Mörser Business und es sind 2000 ideale Kunden in einen 25 Meilen Radius von deinem Laden und 1500 folgen dir Auf Instagram…

Wäre das sehr sehr gut!

Außerdem brauchst die Relevanz zu seinen Follower.

Kurz, Engagement auf deinen Posts.

Wen interessiert es wenn du 10K Follower hast, aber nur 100 Likes wenn du was postest?

Die „richtige“ Größe deiner Follower ist näher bei 100 als bei 10K.

Wenn du erhebliche „richtige“ Follower hast, kannst du die nächste Traffic Quelle angehen und sie mit dem füttern, womit du deine Follower in deiner ersteren Quelle aufgebaut hast.

Macht sinn oder?!

Viele Menschen werden diesen Sprung machen.

Fokussiere dich 100% auf deine Anstrengungen bei einer Traffic Quelle.

Finde heraus wie du „gut“ in dieser Traffic Quelle wirst (Womit man Messbare Fortschritte erreicht).

Wenn die erste Quelle gut läuft, öffne eine andere und schicke deine Zuschauer zu ihr.

Schaffe dann eine art Exklusivität für eine Jeweilige Traffic Quelle!

Wie du deine Eine Quelle aussuchst

Es muss der 1. Regel folgen – du musst da sein, wo deine Zuschauer sind

Es muss etwas sein was du gerne machst.

THAT’S IT!

Wenn du gerne schreibst und dein Publikum gerne liest – starte einen Blog

Sind Fotos dein Ding und du gerne inspirierende Sprüche teilst und dein Publikum mag das – mach dir ein Instagram Profil.

Reden ist deine Stärke und dein Publikum hört gerne zu – Starte ein Podcast!

Mache niemals etwas, was du nicht gerne machst, sonst wirst du keinen Erfolg haben.

Das Geheimnis beim Bezahlten Traffic

Es heißt: „Du hast kein Business, wenn du keinen bezahlten Traffic hast.“

Hier ist der Deal: du kannst organic Traffic nicht kontrollieren.

Lass mich es mich so sagen…

Plattformen verändern sich.

Algorithmen verändern sich.

Märkte verändern sich.

Mit organischen Traffic, kommst zu relevanten Ergebnissen auf deiner Plattform.

Zum Beispiel, 90% von meinem Business Friedrich Christian Digital Marketing kommen von Google und YouTube.

Wenn Google sich da gegen entscheidet Friedrich Christian Digital Marketing in den Suchergebnissen zu präsentieren…

Mein Business wäre weg…

ABER ich weiss wie ich mit Bezahlten Traffic umzugehen habe.

Wenn du dazu mehr wissen möchtest welche Tools und Strategien ich erfolgreich benutze klicke einfach hier!

Wenn dein Marketing Budget bereit ist 1€ zu zahlen, dann verwende es für eine Werbekampagne und bekomme diesen €1 und mehr zurück.

Gewusst wie natürlich und nicht für jede Art von Business.

Der Bezahlte Traffic macht es außerdem sehr leicht spezifische Ziele festzulegen und Ergebnisse zu messen.

Einfach genial, wie ich finde.

Also, warum mache ich 90% Organisch und 10% bezahlt?

Weil es funktioniert und Organischer Traffic ist kostenlos…

Meine Kunden Erwerbskosten (costumer acquisition costs) sind bei Null.

Nur die Zeit die ich mit der Entwicklung von Content verbringe, welche verglichen mit Kosten schon minimal sind.

Dein Fataler Fehler beim Bezahlten traffic generieren

Bevor du damit anfängst Geld aus dem Fenster zu werfen.

Glaub mir jeder aber jeder hat das gemacht.

Wenn du jemals bezahlte Werbung getestet hast und erstaunt warst, wie viel es kostet das jemand auf deine Anzeige klickt und dich dann noch wunderst wie soll das jemals rentabel sein…

Dann ist es so, weil du kein Micro Sales Funnel hast!

Bevor du einen Groschen in bezahlte Werbung investierst, brauchst du ein Micro Sales Funnel Installation (Setup?) und dann geht es los.

Die simple Definition von Micro Sales Funnel ist ein System, welches spezifisch designed ist um „ Leads“ zu bekommen und diese dann in Kunden umzuwandeln.

Die Wahrheit über die Effektivität eines Sales Funnel und wie du in richtig anwenden kannst! (Mit Beispiel)

Zum Beispiel, Jürgen surft bei Facebook wenn er eine Anzeige über die Top 10 Facebook Anzeigen von 2016 sieht.

Jürgen klickt auf die Anzeige und landet auf einer Seite, wo er seinen Namen und seine E-Mail Adresse in Tausch für die 10 Anzeigen geben soll.

Nachdem er seine Kontaktdaten angegeben hatte, bekam er ein Angebot für die 15 meisten Fehler beim schalten von Facebook Werbeanzeigen 2016 für nur €7.

Jürgen denkt, „Ich möchte nicht die selben Fehler wie die anderen machen.“und er zahlte die €7.

Nachdem er die 15 schlechtesten Anzeigen bekam, bekam er das Angebot an einem Kurs zur Optimierung von Facebook Werbeanzeigen teilzunehmen, um selber Anzeigen zu schalten.

Dieser Kurs kostet zum Beispiel 97€.

Anschließend bekam Jürgen ein neues Angebot für eine Trainingskurs für hoch umgewandelte Sales LandingPages für 297€.

Er nahm dieses Angebot nicht an, weil der ein marketing Genie ist und sowas nicht braucht

Jürgen zahlt 104€.

Andere Menschen zahlen 0€ und andere 401€.

Die durchschnittliche Ordnungsgröße per klick liegt bei 3€.

Also, wenn ein Business weniger als 4€ zahlen kann per klick, dann ist das schon sehr rentabel.

So funktioniert Bezahlte Online Werbung.

Du brauchst einen Weg um dein Geld zurück zu kriegen und das ASAP!

Bezahlte Traffic Grundlagen zum traffic generieren

Wie bei organischen Traffic, musst du dich auch auf nur eine Quelle bezahlten Traffic konzentrieren.

Es gibt 2 bezahlte traffic Quellen die du berücksichtigen solltest:

Zum einen Facebook Werbeanzeigen und zum anderen Google Adwords.

Ein Großteil deiner Kunden sind bei Facebook und/oder benutzen Google.

Für dein Business ist das Super.

Wenn dein Publikum bei keiner dieser Plattformen ist …  solltest du dich nicht auf digitales marketing fokussieren.

Also, suche dir eins von beiden aus und los geht’s.

Nachdem du deine Entscheidung getroffen hast, musst du selber in die Plattform eintauchen.

Nimm Kurse, höre dir Podcasts an, lese Blog posts und Artikel… werde eine Maschine auf dieser Plattform.

Tue alles was du brauchst um Aufmerksamkeit zu bekommen!

Währenddessen du in die Anzeigen Plattform eintauchst die du dir ausgesucht hast, gibt es ein paar Schlüsselelemente auf die du aufmerksam werden solltest.

Diese Fehler machen sie fast alle, so vermeidest du sie zu 100%

Diese Elemente werden oft übersehen von kleinen Business Eigentümern und Unternehmer wenn sie mit bezahlten Werbekampagne starten wollen.

Ich möchte wirklich die Bedeutung betonen, weil dies der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ist.

Die 2 obererwähnten Werbeplattformen wollen das du erfolgreich bist.

Weil wenn du erfolgreich bist, wirst du weiterhin Geld ausgeben…

Also geben sie dir eine Menge Tools, die dir weiterhelfen.

Hier kommen die Geheimen Schlüsselelemente die du brauchst…

Micro Sales Funnels – Bereits erwähnt, also mache es oder du wirst versagen oder schlechtere Ergebnisse haben.

Conversation Tracking – Es gibt einen  kleinen Kodes Schnipsel der „Pixel“ genannt wird, den du brauchen wirst um ihn in deiner website zu platzieren, der sie mit einer Werbeplattform in Verbindung bringt.

Das brauchst du, um zu wissen was funktioniert und was nicht und es hilft der Werbeplattform deine Kampagne zu auto-optimieren für bessere Ergebnisse.

Audiences – Beide Plattformen erlauben es dir ein Publikum auf verschiedenen Wegen herzustellen.

Alles sollte dazu in der Lage sein die Email Adressen deiner Besucher und Kunden Speicher zu können.

Von Email Adressen, Besucher Websites, wiederkehrende Besucher und viel mehr.

Ich nutze dazu ein Autoresponder Active Campaign und das funktionier echt super und einfach.

Du musst die verschiedenen Zuschauer Typen erkennen und herausfinden wie du sie ansprechen kannst, denn das kann deine Kampagne zum fallen oder stehen bringen.

Klicke Hier um meine Tools und Strategien zu erhalten!

About the Author